Logo Fraunhofer

27. März 2014
Berliner Runde

Werkzeugmaschinen und Roboter – Potenziale und Grenzen

Die Berliner Runde, das Berliner Werkzeugmaschinenkolloquium, hat sich seit 2006 als Forum für Werkzeugmaschinenhersteller, Zulieferindustrie und Anwender etabliert. Unter dem Titel »Neue Konzepte für Werkzeugmaschinen« steht der Wissensaustausch zwischen Industrie und Forschung im Vordergrund der Veranstaltung. Mit Beiträgen von UnternehmerInnen und WissenschaftlerInnen werden gemeinsam innovative Ideen generiert, High-Tech-Produkte entwickelt und neue Erfolgspotenziale frühzeitig identifiziert.

Mit dem diesjährigen Schwerpunktthema »Werkzeugmaschinen und Roboter – Potenziale und Grenzen« präsentieren wir aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Werkzeugmaschinenbau. Hochrangige ReferentInnen aus der Werkzeugmaschinen- und Roboterherstellung, der Komponentenherstellung und der Anwendung gestalten mit ihren Vorträgen die Veranstaltung. Außerdem haben Firmen im Rahmen einer Industrieausstellung Gelegenheit, sich und ihre Produkte während der Berliner Runde zu präsentieren.

Termin 27. März 2014

Veranstaltungsort Produktionstechnisches Zentrum Berlin
Pascalstraße 8-9
10587 Berlin

Beitrag 165,− € (für VDMA-Mitglieder 155,– €) bis 28. Februar 2014,
danach 195,– € (für VDMA-Mitglieder 185,– €)

Eine Veranstaltung für Werkzeugmaschinenhersteller- und Zulieferer

Ansprechpartner Simon Thom
+49 30 314-24456
simon.thom(at)iwf.tu-berlin.de

Weitere Informationen Entwicklungen im Werkzeugmaschinenbau Berliner Runde

Eine Veranstaltung von In Kooperation mit: