Logo Fraunhofer

25. September 2015
Lifecycle Monitoring

Service erfolgreich anbieten

Für die optimale Nutzung von Maschinen und Anlagen ist die umfassende Kenntnis ihres Zustands zu jedem Zeitpunkt im Lebenszyklus unverzichtbar. Diese Aufgabe übernimmt das Lifecycle Monitoring.
Es zeichnet kontinuierlich alle in der Nutzungsphase anfallenden Informationen auf, wertet sie aus und stellt sie den Anwendern zur Verfügung. Neben der Erfassung des Verschleißzustands einer Anlage muss das Lifecycle Monitoring auch alle an einer Anlage durchgeführten Serviceaktivitäten sowie alle betreiberseitigen, zustandsbeeinflussenden Maßnahmen registrieren und aufbereiten. Dafür muss bereits beim Design von Maschinen und Anlagen der Einsatz von Sensoren und anderen Überwachungsmöglichkeiten vorgesehen werden, die dann das Messen und Prüfen während der Produktion, die Zustandsüberwachung im Betrieb sowie die Aufbereitung und Bereitstellung all dieser Informationen für unterschiedliche Zielgruppen ermöglichen.


Im Rahmen unseres Workshops legen wir die Grundlagen für ein einheitliches Verständnis des Begriffs Lifecycle Monitoring, erläutern die einzelnen Komponenten eines erfolgreichen Lifecycle Monitoring-Konzepts und zeigen Potenziale und Schwachstellen bei der Umsetzung auf. ExpertInnen aus Wissenschaft und Industrie stellen in Kurzvorträgen innovative Lösungen und Best Practice-Beispiele vor und erklären, wie mit Hilfe eines ganzheitlichen Lifecycle Monitorings neue kundenorientierte Dienstleistungsangebote entwickelt werden können.


Profitieren auch Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Entwicklung IT-basierter Unterstützungssysteme für den Service in Wartung und Instandhaltung und nutzen Sie die Gelegenheit zum gemeinsamen Informations- und Erfahrungsaustausch und zur Diskussion konkreter Fragestellungen.

 

Termin 25. September 2015

Veranstaltungsort Produktionstechnisches Zentrum Berlin
Pascalstraße 8-9
10587 Berlin

Beitrag 200,− € 

Eine Veranstaltung für GeschäftsführerInnen dienstleistungsorientierter Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, Führungskräfte aus Service, Qualitätssicherung oder Customer-Relationship-Management, Anbieter von Softwarelösungen im Umfeld des Lifecycle Monitoring

Ansprechpartner Dipl.-Ing. Claudio Geisert
+49 30 39006-133
claudio.geisert(at)ipk.fraunhofer.de