Logo Fraunhofer

04. Juni 2014
Mikrofluidische Systeme

AUSLEGUNGSMÖGLICHKEITEN, HERSTELLUNGSVERFAHREN, ANWENDUNGEN

Die Bedeutung mikrofluidischer Systeme wächst mit der Zahl der Anwendungen auf dem Markt. Die Entwicklungen von Auslegungs- und Berechnungsmöglichkeiten, von angepassten Fertigungs- und Replikationsverfahren sowie von Anwendungen, sind Gegenstand vielfältiger Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die zumeist jedoch nur einen Teil der Wertschöpfungskette zur Erstellung von marktfähigen, mikrofluidischen Systemen abbilden. Der interdisziplinäre Erfahrungsaustausch und die Vorstellung von neuartigen Lösungen und Entwicklungstrends können daher als wertvolle Impulsgeber dienen.

Ziel des Anwendungsworkshops am Fraunhofer IPK ist der Erfahrungsaustausch zwischen Entwicklern, Fertigungstechnologen und Anwendern an der Schnittstelle zwischen akademischer Forschung und industrieller Verwertung. Gemeinsam werden Anforderungen und Herausforderungen an Mikrofluidiksysteme und deren Herstellung und Anwendung diskutiert.

Termin 04. Juni 2014

Veranstaltungsort Anwendungszentrum Mikroproduktionstechnik – AMP
Pascalstraße 13-14
10587 Berlin

Beitrag 200,− € 

Eine Veranstaltung für Hersteller von mikrofluidischen Bauteilen, Maschinenhersteller, Softwareentwickler und Anwender, ExpertInnen aus der Mikro- und Präzisionsfertigung, der Kunststoffverarbeitung sowie der Biotechnologie und Medizintechnik

Ansprechpartner Dr.-Ing. Dirk Oberschmidt
+49 30 39006-159
dirk.oberschmidt(at)ipk.fraunhofer.de