Logo Fraunhofer

27. September 2019
Traceability in der Produktentwicklung

Heutige Entwicklungs- und Fertigungsprozesse sind bereits derart komplex, dass kein Einzelner mehr alle Details überblicken kann. Die zunehmende Vernetzung von Daten, Prozessen und Produkten im Internet of Things verspricht einerseits eine bessere Integration von Vorgehensweisen, Modellen und Werkzeugen unterschiedlichster Akteure aus verschiedensten Fachdisziplinen. Andererseits erhöht sie die Anforderungen an bestehende Methoden der Produktentwicklung enorm.Unternehmen müssen deshalb gezielt ihre Prozesse, Entwicklungsdaten und ihre gesamte IT-Landschaft neu überdenken, wenn sie die Nachverfolgbarkeit ihrer Produktentwicklung sicherstellen wollen.

Das gelingt mithilfe von Traceability, der expliziten Dokumentation von Zusammenhängen zwischen Entwicklungsartefakten. Die Vorteile von Traceability-Informationen, sogenannten Tracelinks, sind zahlreich: Sie ermöglichen ein besseres Verständnis von Abhängigkeiten im Zielprodukt und können zur Auswirkungsanalyse bei technischen Änderungen oder zur Vollständigkeitsanalyse für die Produktabsicherung eingesetzt werden. Außerdem verbessern sie die Kommunikation zwischen den Akteuren in der Produktentwicklung. Fragen, die bislang nur auf der Basis von Erfahrungswissen behandelt werden können, lassen sich künftig so beantworten.

In unserem Industrieworkshop geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Traceability-Methoden und zeigen anhand von Nutzungs­szenarien deren Potenziale auf. In Live-Demonstrationen und im Aus­tausch mit anderen Teilnehmenden erfahren Sie, mit welchen intelligen­ten Lösungen Sie die Herausforderungen bei der Erfassung, Pflege und Nutzung von Traceability-Informationen meistern können. Darüber hinaus informieren wir Sie über Kooperationsmöglichkeiten und stellen Ihnen das Fraunhofer IPK als Forschungspartner vor.

Termin 27. September 2019

Veranstaltungsort Fraunhofer Forum Berlin
Anna Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin

Beitrag 200,− € bis zum 23. August 2019, danach 250,– €
150,– € bis zum 23. August 2019, wenn Sie auch unseren Workshop »Modellbasiertes Systems Engineering« besuchen, danach 200,– €

Eine Veranstaltung für Softwarehersteller, Beratungsunternehmen, Engineering-Dienstleister, OEMs und Zulieferer

Ansprechpartner Atakan Sünnetcioglu
+49 30 39006-359
atakan.suennetcioglu(at)ipk.fraunhofer.de