Logo Fraunhofer

13. März 201914. März 2019
Doppelseitenplanschleifen mit Planetenkinematik

Das Doppelseitenplanschleifen mit Planetenkinematik hat sich in den letzten Jahren zu einem industriell weit verbreiteten Verfahren zur Bearbeitung von Werkstücken mit planparallelen Funktionsflächen entwickelt. Es wird aufgrund ökologischer und ökonomischer Aspekte vermehrt dazu genutzt, die früher übliche Läppbearbeitung zu substituieren. Aufgrund der charakteristischen Kinematik dieses Verfahrens unterscheidet sich die Werkzeug- und Prozessauslegung im Vergleich zu anderen Schleiftechnologien zum Teil erheblich. Wie Sie die Vorteile des Verfahrens – sehr gute Oberflächenqualität und hohe Planparallelität am Bauteil – effektiv nutzen, erfahren Sie in unserem zweitägigen Seminar.

Wir vermitteln Ihnen grundlegende Prozesskenntnisse und geben Ihnen einen umfassenden Technologieüberblick zum Doppelseitenplanschleifen mit Planetenkinematik. Beginnend mit der Einordnung in die Feinbearbeitung und einer Einführung in die Grundlagen des Verfahrens thematisieren wir unter anderem wesentliche Stell- und Kenngrößen. Einen weiteren Bestandteil dieses Seminars bildet die werkstückseitige Betrachtung des Verfahrens. Hier stehen die Anforderungen der Werkstücke an die Zerspanung sowie deren daraus resultierende Positionierung während der Bearbeitung im Fokus. Darüber hinaus stellen wir Ihnen aktuelle Forschungsarbeiten zum Doppelseitenplanschleifen mit Planetenkinematik am Produktionstechnischen Zentrum Berlin vor. Die theoretischen Inhalte werden durch Live-Präsentationen und praktische Übungen in unserem Versuchsfeld ergänzt.

Termin 13. März 201914. März 2019

Veranstaltungsort Produktionstechnisches Zentrum Berlin
Pascalstraße 8-9
10587 Berlin

Beitrag 599,− € 

Eine Veranstaltung für Fachkräfte aus produzierenden Unternehmen der Schleif­industrie und Mitarbeiter von Schleifwerkzeugherstellern

Ansprechpartner Linus Lichtschlag
+49 30 314-23998
linus.lichtschlag(at)iwf.tu-berlin.de

In Kooperation mit: