Logo Fraunhofer

22. Oktober 2019
Modellbasiertes Systems Engineering

Die zunehmende Digitalisierung und die Einführung von smarten Services stellt viele Unternehmen vor neue Herausforderungen. Gründe dafür sind die steigende Komplexität von Produkten, zunehmende Softwareanteile in deren Entwicklung und Herstellung, eine höhere Vernetzung der Maschinen und Anlagen sowie ein wachsender Abstimmungsaufwand zwischen Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen. Damit Produktentwicklung und Produktherstellung trotzdem effizient und reibungslos vonstattengehen, ist eine umfassende Integration aller beteiligten Systeme das A und O. Modellbasierte Ansätze wie das Model-based Systems Engineering, kurz MBSE, unterstützen multidisziplinäre Entwicklungsprojekte und helfen, komplexe Prozesse und Produkte frühzeitig mittels domänenübergreifender funktionaler Modellierung zu simulieren und abzusichern.

In diesem Industrieworkshop geben wir Ihnen ein Überblick über aktuelle Methoden und Technologien des Model-based Systems Engineering. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir mit Hilfe von MBSE ein  exemplarisches Produkt und zeigen dabei die Potenziale der Technologie und ihren direkten Nutzen auf. Weitere Anwendungsszenarien erleben Sie außerdem in Live-Demonstrationen. Darüber hinaus informieren wir Sie über Kooperationsmöglichkeiten und stellen Ihnen das Fraunhofer IPK als Forschungspartner vor.

Termin 22. Oktober 2019

Veranstaltungsort Produktionstechnisches Zentrum Berlin
Pascalstraße 8-9
10587 Berlin

Beitrag 100,− € bis zum 28. August 2019, danach 150,– €

Eine Veranstaltung für EntscheiderInnen in Produkt- und Projektmanagement mit Verantwortung für Prozesse und Methoden, ProzesseignerInnen, Projekt­managerInnen, interdisziplinär arbeitende EntwicklerInnen sowie ManagerInnen komplexer Systeme

Ansprechpartner Claas Blume, M. Sc.
+49 30 39006-139
claas.blume(at)ipk.fraunhofer.de